Berufskodex

 

Als ATIO (Association of Translators and Interpreters of Ontario) Mitglied unterwerfe ich mich dem Berufskodex dieser Vereinigung.  ATIO lässt sich mit dem deutschen Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) vergleichen.

 

Standesgemäßes Verhalten

 

Mitglieder sollen keinen unlauteren Wettbewerb mit Berufskollegen betreiben.  Dies schließt zum Beispiel vergleichende Werbung und das absichtliche Unterbieten eines Angebots für dieselbe Ausschreibung ein, ist aber nicht hierauf beschränkt.

 

Fähigkeiten und Qualifikationen

 

Mitglieder sollen keine Fähigkeiten bzw. Qualifikationen vorgeben, die sie nicht besitzen bzw. erworben haben, und sollen ausschließlich Aufträge in ihren Kompetenzbereichen annehmen.

 

Bevor ein Auftrag angenommen wird und professionelle Dienstleistungen erbracht werden, sollen Mitglieder die Grenzen ihrer Möglichkeiten, ihres Wissens und der ihnen zur Verfügung stehenden Mittel berücksichtigen.  Insbesondere sollen Mitglieder ohne das vorige Einholen erforderlicher Unterstützung oder Informationen keine Aufträge annehmen, für die sie nicht ausreichend vorbereitet sind.

 

Mitglieder sind aufgefordert, in ihre jeweilige Muttersprache bzw. Sprache des täglichen Gebrauchs zu übersetzen, es sei denn gewisse Umstände wie zum Beispiel besondere Terminologiekenntnisse in einem bestimmten Fachgebiet sind gegeben.

 

Seriosität

 

Mitglieder sind verpflichtet ihre Klienten unverzüglich über Fehler während der Ausübung ihres Mandats zu informieren, die nachteilige Auswirkungen für den Klienten haben könnten.

 

Mitglieder sollen keine Dienstleistungen anbieten oder ausführen, die nicht im Verhältnis mit den Anforderungen des jeweiligen Klienten stehen.

 

Mitglieder sollen mit angemessener Sorgfalt mit Unterlagen umgehen, die ihnen von Klienten anvertraut wurden, und dürfen solche nicht weiterreichen und nur für den vom Klienten vorgesehenen Zweck verwenden.

 

Mitglieder sollen indiskrete Unterhaltungen über Klienten oder Dienstleistungen unterlassen und vertrauliche Informationen nicht zum Nachteil des jeweiligen Klienten oder zum eigenen direkten oder indirekten Vorteil oder zum Vorteil einer dritten Person verwenden.

 

Objektivität

 

Mitglieder sind verpflichtet sich neutral, unbefangen und objektiv zu verhalten und unbedingt davon Abstand zu halten, Informationen und Unterlagen für politische, religiöse, ethische, philosophische oder irgendwelche andere, befangene oder subjektive Zwecke abzuändern bzw. zu interpretieren.

 

Treuhaftigkeit

 

Jede Übersetzung soll den jeweiligen Quelltext treu und akkurat wiedergeben - dies ist sowohl eine ethische als auch rechtliche Anforderung an den Übersetzer.

 

Eine getreue Übersetzung darf jedoch nicht mit einer wörtlichen Übersetzung verwechselt werden.  Die Treuhaftigkeit einer Übersetzung schließt nicht die Anpassung und Umstellung des Textes aus, um die Form, die Stimmung und den tieferen Sinn des Textes in einer anderen Sprache und Kultur zu vermitteln.

 

Gewährleistung der Qualität und Präsentation der Übersetzung

 

Mitglieder sind dazu verpflichtet sicherzustellen, dass ihre Arbeit von hoher Qualität ist und frei von Fehlern überreicht wird.  Das Format der übersetzten Zieldatei soll dem Ursprungsformat der Quelldatei - so weit wie möglich und wo angebracht - entsprechen.

 

Copyright

 

Mitglieder sind, falls zutreffend, dazu verpflichtet, alle Urheber- und andere Rechte des Verfassers des Quelltextes zu respektieren.

 

Verantwortung gegenüber Klienten

 

Mitglieder sind verpflichtet, jederzeit das Recht eines Klienten zu würdigen, einen Berufskollegen, ein Mitglied einer anderen Vereinigung oder eine andere qualifizierte Person zu konsultieren.

 

Mitglieder sollen bemüht sein, eine Verbindung des gegenseitigen Vertrauens mit ihren Klienten zu etablieren.

 

Das Verhalten von Mitgliedern soll stets objektiv, bescheiden und würdevoll sein.

Mitglieder sind verplichtet, ihr Mandat im Einklang mit den professionellen Anforderungen, die in diesem Berufskodex dargelegt sind, auszuführen.

 

Mitglieder sind angehalten, auf hohem ethischen Niveau zu handeln, und so die Würde und Rechtschaffenheit ihres Berufszweigs aufrechtzuerhalten, und die berufliche Weiterbildung anderer Sprachexperten zu fördern.

 

Verfügbarkeit und Sorgfalt

 

Mitglieder sind verpflichtet, Ihren Klienten Erklärungen zu unterbreiten, die zum Verständnis und der Beurteilung der erbrachten Dienstleistungen erforderlich sind.

 

Mitglieder können ein Mandat nicht einseitig kündigen, es sei denn es liegt ein gerechtfertigter und angemessener Grund hierfür vor.  Dies schließt ein, ist aber nicht beschränkt auf

 

(a) das Mitglied wurde von dem Klienten getäuscht oder der Klient weigert sich zu kooperieren oder behindert die Arbeit in unangemessener Weise;

 

(b) der Klient versucht das Mitglied zu illegalen, unlauteren, sittenwidrigen or betrügerischen Handlungen zu bewegen;

 

(c) das Mitglied gerät in einen Interessenkonflikt oder eine Situation, in der die professionelle Unabhängigkeit in Frage gestellt werden könnte; oder

 

(d) der Klient weigert sich, die Schuld von Kosten oder Gebühren anzuerkennen oder nach Erhalt einer angemessenen Voranzeige einen Vorschuss an das Mitglied zu leisten.

 

Mitglieder, die ein Mandat kündigen, sind verpflichtet solche Maßnahmen zu treffen, die dazu geeignet sind, erheblichen, vorhersehbaren Schaden für den Klienten zu vermeiden.

 

Vergütung

 

Mitglieder sollen Ihre Klienten umgehend über Ausmaß und Vertragsbedingungen des jeweilig übertragenen Mandats informieren und hierzu die Zustimmung des Klienten einholen.

 

Mitglieder sollen Ihre Klienten hinsichtlich der ungefähren Kosten der angebotenen Dienstleistungen unterrichten, es sei denn, es kann davon ausgegangen werden, dass dies bereits geschehen ist.

 

Mitglieder sind angehalten, gerechte und angemessene Gebühren für Ihre professionellen Dienstleistungen zu berechnen und dabei die folgenden Faktoren zu berücksichtigen: (a) ihre Erfahrung; (b) der zur Ausführung des Mandats erforderliche Zeitaufwand; (c) die Komplexität des Mandats; (d) der Umfang des Mandats; (e) die hierbei übernommenen Verpflichtungen und ihre Haftbarkeit; und (f) die Erfordernis, ungewöhnliche Dienste zu erbringen bzw. Dienstleistungen, die außerordentliche Qualifikationen oder Geschwindigkeit erfordern.

 

Zugänglichkeit von Unterlagen und Dokumenten

 

Mitglieder sind verpflichtet das Recht ihrer Klienten anzuerkennen, alle archivierten Unterlagen und Dokumente, die diesen Klienten selbst betreffen, einzusehen bzw. eine Kopie anfordern zu dürfen.

 

Fristen und Termine

 

Mitglieder sollen alle Dienstleistungen innerhalb der vereinbarten Fristen ausführen.

Diskretion

Mitglieder sollen ihre professionellen Dienstleistungen mit entsprechender Seriosität ausüben und die Rechte und Interessen ihrer jeweiligen Klienten bzw. Arbeitgeber in vollem Umfang achten sowie die Vertraulichkeit aller erhaltenen Informationen gewährleisten.

Mitglieder können nur durch den Klienten selbst oder durch eine entsprechende rechtliche Verfügung von dieser Verpflichtung befreit werden.

 

Kontakt        

 

   translations (at) albits (dot) ca

 

   ++1.416.249.9114

 

   Via Skype

Weiter